Dunkle Materie, Schwarze-Materie im Zusammenspiel

 

der Schwarzen-Löcher erklärt

 

 - bitte auch Beitrag zu GN-11 und meine Theorien dazu lesen Sie - sehr interessant -  unter dem Beitrag 

Zukunft der Physik -

 

von Eric Hoyer

 

Urknall-Theorie der Wissenschaften ist

 

obsolet und völlig unmöglich!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Breaking News

Erstes Bild von Schwarzem Loch im Zentrum der Milchstraße geschossen

Fig1 (1).jpg

Dieses Bild zeigt erstmals das Schwarze Loch im Zentrum unserer Milchstraße: Sagittarius A*.

(Foto: EHT-Kollaboration)

Es ist eine astronomische Weltpremiere: Forschern gelingt die erste Aufnahme vom Schwarzen Loch im Zentrum unserer

Heimatgalaxie, der Milchstraße. Die Europäische Südsternwarte (ESO) und das internationale Teleskop-Projekt

"Event Horizon Telescope" (EHT) präsentierten bei einer Pressekonferenz in Garching, Washington, Santiago de Chile und

anderen Städten weltweit die Aufnahmen, die nur mit einem globalen Netzwerk aus Radioteleskopen gemacht werden konnten.

 

Sie haben auch begonnen, mit den neuen Daten Theorien und Modelle darüber zu testen, wie sich Gas in der

Umgebung von supermassereichen Schwarzen Löchern verhält. Dieser Prozess ist noch nicht vollständig geklärt,

aber es wird angenommen, dass er eine Schlüsselrolle bei der Entstehung und Entwicklung von Galaxien spielt.

Wissen Sie was dieser Satz in blau  aussagt, es gibt keinen Urknall...!

 

 

 

26.10.2020,

(03.12.2017, 04.12.2017 B C , 07.12.2017, 02.03.2018,  22.07.2018,   23.07.2018 erheblich erw. 14.01.2020, 13.05.2020, 20.06.2020, 30.03.2021, 12.05.2022 -  )

---------------------------------------------------------------------------------------------------

einer meiner Kommentare zu weißen Löchern etc.

Es gibt  keine Verdichtung im Schwarzen Loch, die z. B. dann in einem dynamischen Zustand der Verdichtung,

zu einem Zustand der unmöglichen Dichte wird, ist aus vers. Gründen unmöglich! Weil wie schon optisch zu sehen

Materie zerlegt und und in seiner Form und Materie zerstört wird und verschwindet. Dies haben Sie doch beobachtet

und ist Realität. Mich wundert wie die Wissenschaftler von einer Verdichtung ausgehen kann, obwohl dies nicht

wirklich passiert!! Die Verteilung von Materie und Energie wird in der Netzfeld-Energie nach Eric Hoyer umgewandelt

im Schwarzen-Loch zu Netzfeld-Energie, negativ. Siehe meine Theorien. An anderer Stelle ist von mir kein

Zusammenhang einer Entstehung von Leben, bzw. neuer Ur-Materie im Bereich des Schwarzen-Loches zu erahnen,

dort werden sichtbare Teile von Materie vernichtet, die nie wieder Leben, Materie ergeben. Eine Verdichtung ist somit

völlig unmöglich! Dieser Zustand ist dann negative Materie, inaktiv, wo keine Atome oder Teilchen vorkommen.

Eine im o .g. Film-Beitrag angenommene Überlastung der Dichte die sich praktisch wie ein Erbrechen nach Außen

darstellen würde ist vom Ablauf im Netzfeld nicht real vorgesehen, unmöglich.

Sterbende Sterne lösen eine gewaltige dynamische Konzentration von Schwarzer-Energie aus, die wirkt wie eine Zündung zu

verdichtenden Materie eines zusammenfallenden Sterns und wirkt in einem Kurzschluss ähnlichen und gewaltigen Gammablitz.

Wie lange danndas Netzfeld - nachfeuert - ist anzunehmen, da hier eine gewaltige Störung des Netzfeldes stattgefunden hat.

Ob bestimmte Materie von z. B. massereiche Sternen eine besondere hoch Aktivität zu schwarzen Löchern der

Netzfeld-Energie auslöst ist normal. Die Frage bleibt offen, ist es die Schwarze Energie oder der verdichtete

Stern der einen Gammablitz auslöst, der die Energie in 10 Sekunden, die der gesamten Energieabstrahlung

die der Sonne seit bestehen abgegeben hat, - ist nicht berechenbar- aussendet. Aber sicher ist es ist die schwarze Energie,

der Netzfeldenergie die durch besonders viel verdichtete Materie  - normal im Zentrum einer Galaxis -  diesen Gammablitz,

als Kurzschluss zeigt.

Weiße Löcher gibt es nicht - klar gibt es die Farbe Schwarz, so ist logisch, es gibt weiße

Löcher auch... ? - und haben keinen tatsächlichen Wert diese zu erforschen. Grund ist einmal umgewandelte

Materie ist dann nicht in der Lage zur Energie zu werden, die sich dann in einem Knoten sich umwandelt und

dann spucken würde, klare Theorie-Spielerei. Es gibt z. B. ein schwarzes Loch was Millionenmal/Milliarden ???

die Größe einer Sonne hat. Es ist kurz nach dem angeblichen Urknall schon da gewesen, dies ist sicher. Was diese

Theorie Urknall in den Müll wirft. Also war dieses Schwarze-Loch vor dem Urknall schon vorhanden. und

zerschlägt die Theorie eines Weisen-Loches total und andere auch ! Aus einem Schwarzen Loch kann kein Gammablitz

entstehen (den Vorgang sollten sie mir Zeigen) zu sterbende Sternen enden zu superschweren Kugeln in Eisen, irgendwo, 

aber nicht im Zentrum einer Galaxis !!

---------------------------------------------------------------------

Nachtrag :

... was nicht die Aufgabe der dunklen Energie ist, sie nimmt Materie weg und gibt sie nie wieder heraus.

Sie können fragen ob Dunkle-Materie, Cosmon sichtbare Materie in was umgeformt wird oder vernichtet.

(dies hat auch Einstein nicht gelöst, hat er was gesagt ist es falsch  !!!)

Diese Frage  was passiert im Schwarzen-Loch, ist die Hauptfrage, die nicht mal in hundert Jahren beantwortet werden kann, da bin ich sicher.

Es gibt nur meine Theorien, sichtbare Materie wird total vernichtet, was die Erklärung der Unendlichkeit darstellen würde oder nicht mit beinhaltet.

Oder es wird sichtbare Materie im Schwarzen-Loch zu Netzfeldenergie nach Eric Hoyer was aber etwas Unheimliches wäre, da die Transformation einen

gewaltigen Schlüssel zum Geben und Vergehen in sich birgt, dies bedeutet aber keinen Baustein zum Leben hergibt,

sondern nur Zustand sein oder nicht sein bedeutet - Energie oder Antimaterie ... da aber alles wie es scheint endlich zu sein verdammt ist, bleiben

nur meine beiden o.g. Theorien über Schwarze-Energie oder Nichts !!! 

Eric Hoyer

Nachtrag: 12.05.2022

 Eric Hoyer  netfield-energy.us

netfield-energy.us

- 31.08.2021 B -

----------------------------------------------------

Hier lege ich einen neuen Artikel vor - gesehen am 13.05.2020 -

der meine Theorien weiter positiv erscheinen lässt!: Dieser Artikel

gibt meinen Theorien  weiter, eine gute Voraussetzung über die

gebildeten Theorie - von einigen Wissenschaftler, die sie immer noch vertreten -  des

Urknalls!!!

Ein Urknall ist völlig ausgeschlossen, weil er/es in sich nicht stimmig

ist, sämtliche Voraussetzungen würden tatsächlich fehlen, siehe

meine weiteren Begründungen im Text.

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

dieser folgende Artikel ist wesentlich interessanter als alle bisherigen Forschungen

so meine ich Eric Hoyer

 

Hier der neue Artikel, diese Erkenntnis zerstört die letzte Urknall-Theorie :

 

Zwölf Milliarden Sonnenmassen
 
26.02.2015, 14:19 Uhr

Supermassereiches Schwarzes Loch gibt Rätsel auf

 

Astronomen haben ein Schwarzes Loch entdeckt, das die außergewöhnlich

hohe Masse von zwölf Milliarden Sonnen hat. Es stammt aus der Zeit, als

unser Universum gerade einmal 900 Millionen Jahre alt war, und ist 12,8

Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt. 

 

Sollte diese Feststellung der Größe zutreffen, so müssen die

meisten Bücher neu geschrieben werden!!!.

 

Um ein Schwarzes-Loch bilden zu können, muss alte Materie

nach dem Stand der Forschung vorhanden gewesen sein, um 

Materie um ein Schwarzes-Loch bilden zu können.

Gehe ich davon aus was die heutige Forschung in die Welt

gesetzt hat, so würde erst ein zusammenfallender, sterbender

Stern, Sonne etc. erst ein Schwarzes-Loch bilden.

Gut dann würde der Stern/Sonne bis zu 4 Milliarden Jahre alt sein.

Also zum Zeitpunkt  o.g. Schwarzen-Loches ist aber das Weltall

erst 900  Millionen Jahre alt. daher sind alle Annahmen von dem Alter Bulls...!

das Weltall ist demnach wesentlich älter als erforscht!

Diese Theorie kann auch auf der Basis von GN-11 angenommen werden was

sich über 30 Milliarden Lichtjahre von uns mit Überlichtgeschwindigkeit entfernt.

Dies läst meine Theorie des Wirken meiner Netzfeldenergie nach Eric Hoyer

als - sage einfach als fliegender Teppich für alles was an sichtbarer Materie

sich befindet im Weltall seien Wirkung und Auswirkung in der Netzfeldenergie zu

suchen ist und kein unstimmiges Urknall-Ding eines Ur-Atoms etc.

Denn die Treibende Kraft und Ordnung für alles ist die Netzfeldenergie,

dies schon seit Jahren nach Eric Hoyer

- 22.02.2022 -

 

Alles falsch berechnet und nicht richtig  erkannt. ;

was nun meine Herren und Damen und dann

noch die Masse des Schwarzen-Loches - zwölf Milliarden

Sonnenmassen lässt auf weitere Milliarden Jahre schließen,

wenn nicht 100 Milliarden Jahre.

 

Alleine die große vertretene Theorie zusammenfallende Sterne

würden ein schwarzes Loch bilden ist nicht mal im Ansatz richtig!

Wissenschaftler behaupten schwarze Löcher haben ein Zusammenfallen

eine Objektes  Sonne, Stern etc.  als Ursache. 

Nun, wie groß müsste also die Sonne, der Stern, Materie etc. gewesen sein,

um so ein Schwarzes-Loch von der ursprünglichen Größe der Sonne etc.

erklären zu wollen. Mehrere Milliarden der Größe der Sonne als

Schwarze -Löcher werden.  Nun immer mehr wird in der Forschung diskutiert. 

Demnach wäre so ein Objekt noch nie im Weltraum

dieser Größe gesichtet worden. Siehe oben.

 

Ich kann Sie beruhigen, nicht zusammenfallende Sonnen, Sterne etc.

erzeugen Schwarze-Löcher sondern, sondern die Netzfeldenergie nach Eric Hoyer.

Die Erklärung der riesigen Schwarzen-Löcher, so sind die Grenzen der Physik

zu erklären ist bei den Wissenschaftlern noch nicht möglich.

 

Ich habe das Modell der dynamischen Anpassung der Schwarzen-Löcher eingebracht,

was Wissenschaftler bisher noch nicht einbezogen haben. Ich gehe davon aus

Schwarze-Materie

ist in der Lage auf ein Vorgang im All , in einer Galaxie zu reagieren

(vereinfacht die Müllabfuhr im All) 

Dies bedeutet Schwarze-Materie hat eine sorgende Ordnung im All zu erfüllen,

wichtig:

daher kann die Schwarze-Energie sich dynamisch zusammenschließen um sich

der sichtbaren Masse anzupassen und diese umzuwandeln, zu entsorgen!

  

Buchtungen, Krümmungen im All, da ist ebenfalls auch die Schwarzen-Energie beteiligt,

und zwar der  Netz der Netzfeldenergie nach

Eric Hoyer

- 10.12.2020 B, 03.01.2021, 22.02.2022 -

--------------------------------------------------------------

Einige folgenden Aussagen in diesem Beitrag geben meinen Theorien recht:

 

Das Universum: Der Rand des Universums

 

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/das-universum-eine-reise-durch-raum-und-zeit--der-rand-des--universums-100.html

 

24.10.2021

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Noch schwieriger wird sein wie man es erklären will, wenn 

- z. B. am Anfang des Alls wo solche große Objekte ja von dem Alter

des Universums es nicht gab, so die Wissenschaften, wie wollen sie

dieses große S.-Loch erklären.

 

Also alles neu schreiben,  Urknall etc.  war wohl ein Scherz !!! 

Diese oben genannte Forschung stellt im Grunde fest, die Theorie

der Wissenschaften stimmt nicht bei dem Alter des Alls!!!

Es kann überhaupt nicht stimmen wenn es ein so gewaltiges

Schwarzes-Loch gibt, - überlegen sie mal

nüchtern, 12 Milliarden Sonnenmassen ich habe es noch nicht

ausgerechnet aber dies ist so gewaltig, eigentlich können wir uns

so ein schwarzes Loch gar nicht vorstellen! Ist es aber tatsächlich

zutreffend, dann ist die ganze Forschung als

einziger Bull... zu bezeichnen und falsch. So falsch wie wir uns

es gar nicht vorstellen können!

 

Denn dieses Schwarze-Loch müsste eine Masse verschlungen

haben die es damals als feste, konzentrierte Materie gar nicht gab

nach herkömmlicher Forschung!!!

Dies bedeutet gleichzeitig, es hat früher vor dem Urknall ähnliche

Strukturen gegeben im Weltall, nach Eric Hoyer

Hier wird die Verknüpfung mit nach meiner Meinung eines älteren

Teiles des Weltraumes ermöglicht oder sicherlich wahrscheinlich,

Theorie nach

E. Hoyer

- 13.08.2021 B -

 

Denn Schwarze-Löcher werden nur aktiv wenn sie sichtbare

fester Materie in einer bestimmten Konzentration vorfinden. 

Schwarze-Materie konzentriert sich nur dann wenn zu viel davon

sich ansammelt, dies nach der dynamischen Konzentration von

Schwarzer-Materie nach Eric Hoyer im Netz der Netzfeldenergie

ebenfalls nach Eric Hoyer

Es wird keine Umkehrung der Expansion im Universum geben, da dies nicht durch die

Schwarze-Energie nach Eric Hoyer ermöglicht wird, da diese nur die Aufgabe hat dies zu

dichte Ansammlung von sichtbarer Energie zu verhindern, dies ist meine

Theorie. Auf der anderen Seite gleitet alles auf der Schwarzen-Energie im All.

 

Die Eigenschaft meiner Theorie, es gibt in jeder Galaxis ein

Schwarzes Loch ist gar nicht so alt, aber ich habe ohne das

Wissen der Wissenschaftler dies schon angenommen.

Deshalb ist meine Annahme jede Galaxis hat im Mittelpunkt

ein super massereiches Schwarzes-Loch als normal, weil meine Ansichten

der  wie ich sie bisher erklärt habe zutreffen.

 

Schwarze Materie ist im Kosmos dynamisch verteilt und ist

in sich eine dynamische Kraft, diese war schon vor dem

angeblichen Urknall vorhanden !

Die von mir beschriebene Netzfeldenergie kann sich

bei einer Konzentration von fester Materie dynamisch

auf diese ausrichten und wegnehmen was dann als

Schwarzes Loch  dargestellt wird.

Auf Ihr und in ihr wirkt das ganze Gleichgewicht,

im Raum, es flüchten sogar die Galaxien auf ihr, in die

Ewigkeit. Zum Teil auch mit unterschiedlicher

Geschwindigkeit dahin, auf der 

Netzfeldenergie nach Modell Eric Hoyer.

Hier wird von mir nicht eingegangen ob es Bereiche im

All gibt, die wesentliche Konzentrationen von Schwarzer-Materie

erhöht ist, dies könnte dann Bereiche tangieren, z.B.  wo höhere

Geschwindigkeiten bei der Flucht von Objekten sich messen ließen!

 Eric Hoyer

erweitert am 24.10.2021

 

Schwarze-Materie ist der Gravitation nicht unterlegen.

denn so ist die Krümmung  des Raums nicht so zu erklären.

Raum-Zeit kommt da gar nicht rein.

Alleine die Aussage zu der Schwarzen-Loch Konstruktion

und Gefräßigkeit, Mächtigkeit ist an den Rädern zu erkennen.

Diese Feststellung stützt meine Theorie der Netzfeldenergie

nach Eric Hoyer, weil sich die Netzfeld-Energie,  die Schwarze Materie

dynamisch verstärkt um so mehr sichtbare Materie sich nähert,

egal wie massig diese ist. Aus diesen Gründen  ist in der Mitte

keine Sturktur zu erkennen.

Erich Hoyer

- 04.08.2021 -

 

Also müsste sichtbare Materie in einem Volumen vorhanden

gewesen sein, die es nach üblicher Forschung so früh im

Weltall nicht gab und staubartige Materie wird nicht von

Schwarzen-Löchern dynamisch vertilgt !!!

Eric Hoyer

- 24.05.2020. 11.06.2020 B, 26.10.2020, 03.01.2021 -

 

In dem folgenden Beitrag kann ich empfehlen, aber ist mit

wesentlichen Ungenauigkeiten behaftet und Sachverhalte falsch

dargestellt.

 

Giganten des Weltalls - Schwarze Löcher
 

Schwarze Löcher sind geheimnisvoll und verschlingen alles, was in ihre Nähe kommt - sogar Licht.

Wissenschaftliche Entdeckungen tragen zu einem neuen Verständnis des Phänomens bei.

Sie …

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

dieser u.g.  Beitrag zeigt wie ungeeignet die Urknall-Theorie ist

unser Weltall mit allen Teilen der Systeme der Galaxien diese zu

erklären. Nun sehen wir erst 13,8  Milliarden Lichtjahre weit.

Wichtig ist dabei ist  neuere Forschung, es gibt ältere Objekte die

32 Milliarden Lichtjahre entfernt sind. 

Es soll im Bruchteil einer Sekunde die Milliarden von gewaltigen 

Galaxien, deren System mit all den oft Milliarden von Sternen und

Sonnen und deren unermesslicher Masse explodiert

sein, lieber nicht. Nun stellen Sie sich mal die unbekannte Masse

von Materie alles Galaxien mal vor.

 

Also die Ursuppe wurde mit irgend einer Zündung zur Explosion gebracht -

nach dem System der - Vakuumbombe, (Russen) -, feine Teilchen ergeben

irgendwann ein Superexplosion - und daraus hat sich dann nach Theorien

die

Ur-Explosion  der Urknall ergeben.

 

Eine solche Explosion setzt voraus, es musste erst mal diese gewaltige

Materiensuppe tatsächlich vorhanden sein. Woher ist also die Ur-Materie

gekommen, ist die Frage woher kommt diese und nicht der Urknall selber

bildet Materie, sondern meine  Netzfeldenergie nach Modell Eric Hoyer,

diese kann nur Gott zünden, wenn überhaupt gezündet wurde.

Oder die Theorie aus dem Kleinsten-Teil dem Ur-Atom ist alles entstanden,

ist ebenso nicht schlüssig weil, der Werdegang nicht erklärbar ist.

Nun wird versucht es mit dem Ur-Atom zu probieren... und was ist eigentlich

ein Cosmon, bzw. Schwarze-Materie. Ich habe versucht auch die Schwarzen-Löcher

und deren Wirkungsweisen zu erklären, siehe meine Erklärung zur

Netzfeldenergie nach Eric Hoyer

xxx

Die Urknall-Theorie ist gar nicht möglich, nach herkömmlicher Vorstellung,

weil eine so gewaltige super Explosion der mögliche

Ausgangszustand fehlt.

Nicht für Wissenschaftler erklärbar sein wird. Was sie erklären stimmt nicht

vom Ablauf her.

 

Wichtig:

 

So müsste an dieser Stelle - wo der Urknall entstanden ist - ein gewaltiges

Nichts entstehen, entstanden sein. Dieses Nichts wäre min. so groß wie unser

sichtbarer Horizont im All selber.

 

Wenn also die sichtbare Materie flieht in dieser von Wissenschaftlern

angenommen gewaltigen Größe.  Das Weltall ist unendlich, sonst

würde die ausdehnbare Explosion nicht expandieren können, hiermit ist nach

meiner Auffassung die Unendlichkeit erklärt. Aber es gibt mach meiner Meinung

noch viele andere Anhaltspunkte die die Unendlichkeit beweist.

Es ist bis zu diesem Tag nicht erklärbar ob wir evtl. auf einer Reise einen gewaltige 

Rundreise im All z. B. von 900 Milliarden Lichtjahren oder das Zehnfache dieser

machen die wir gar nicht feststellen können. Es gibt ja keine Leuchtfeuer im All

die eine Fixen Punkt bestätigen können. Es können nur die fliehenden Objekte aus

unserer Sicht sich aus unserer Sicht entfernen. Also ist der Horizont des sichtbaren

Universums erreicht. Darüber hinaus ist es nicht möglich zu sehen, zudem entfernen

sich alle Objekte im all oft schneller als Licht.

Wichtig ist, wir kommen auf der Erde kaum klar was wollen wir dort oben suchen,

wenn wir uns praktisch hier schon vernichtet haben.

 

Die Realität des Lebens ist hier auf der Erde. Auf allermeisten Objekten im All herrscht

das Grauen und Zustände wo wir nicht leben könnten.

 

Eric Hoyer

24.10.2021

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Es wurden viele Irrtümer vermittelt, was in Teilen arg falsch ist, z. B. gibt

es neue Erkenntnisse über ein Super-Schwarzes-Loch  usw. Dieses ist älter als

die Rechnungen der Wissenschaftler, das All ist. Hier entsteht nicht nur die Frage wie kann

dies sein, sondern auch warum dieses so riesig ist.

- Milliarden von Sonnengrößen und es soll älter als der Urknall sein. -

Wenn ich die neuere Forschung übertrage und davon ausgehe, ein Rand es Schwarzen-Loches

zeigt wie viel sichtbare Materie es verschlungen hat, muss dieses gewaltige Schwarzes-Loch was

vor dem Urknall entstanden ist sichtbare Materie - die also kein Nebel-Zustand ist - umgewandelt haben.

Dies bedeutet alle Forschungen hinsichtlich des Urknalls sind so nicht erklärbar, sogar falsch.

Dann kommt die neuere Forschung mit der Variante, Elekronen-Gewirr  und Photonen haben Zustände

erzeugt die immer wieder zu einem Auf und  Ab der Bildung in einer immer währenden Zündung des Urknalls

ausgehen, also eine Antwort aus dem Nichts kommendes Vergehen und Werden. So ungefähr auf der

Basis der Renikarnation der Wiedergeburt .

Hierbei wird immer wieder vergessen die Weise wie sich dann die Sterne und Planeten gebildet haben.

Meine Theorie ist auf der und in der Schwarzen-Energie die auch die Fortbewegung im Weltall bestimmt,

- sogar unterschiedliche Geschwindigkeiten erzeugen kann - ist hierdurch eine Sammlung und Verdichtung

der sichtbaren Materie erst möglich geworden. Es gibt keinen andere möglich Erklärung - wie meine - über

eine Verdichtung, da andere nicht die Eigenschaften aufweisen dies zu tun!

 

Nun Kommt ein plötzliches Ur-Atom zum Zug, deren Dichtigkeit so unermesslich ist und alles beinhaltete

was aus dem Nichts entstanden ist und so große sichtbare Sterne und Galaxien hervorbrachte wie wir sie sehen.

Also wieder etwas was sich nicht beweisen lässt und zudem nicht urtypisch eingeordnet werden kann.

 

Bei allem was angeführt wird ist, bzw. fehlt der Beweis woher wirklich in dem Weltraum die Ursuppe bzw. die Materie

hergekommen ist.

Wenn Gott die Elemente getrennt hat, dann war nach der Heiligen Schrift zuerst das Wasser da. Aber alle Welt

erklärt den Menschen Wasser ist von den Einschlägen von Kometen etc. auf die Erde gebracht worden, es

gibt keinen größeren Unsinn als diesen!!! Alleine um ein Pazifik zu füllen, wüssten ich nicht wie viele hunderte

Milliarden solcher Kometen es bedarf um z. B. das Wasser des Bodensees zu erhalten.

 

Also wo kam die Sichtbare Materie her die ein Schwarzes-Loch braucht, die gar

noch nicht vor dem Urknall vorhanden war.

Diese Nachverfolgung bringt die Urknall-Theorie als ein Obsoletes

Ding hervor.

Es wurden viele Irrtümer vermittelt, was in Teilen arg falsch ist, z. B. gibt

es neue Erkenntnisse über ein Super-Schwarzes-Loch  12 Milliarden Sonnenmassen 

usw. Dieses ist älter als die Rechnungen der Wissenschaftler.

 

Hier entsteht nicht nur die Frage wie kann

dies sein, sondern auch warum dieses so riesig ist. Also wo kam die Sichtbare

Materie her die ein Schwarzes-Loch braucht, die gar noch nicht vor dem Urknall

vorhanden war. Diese Nachverfolgung bringt die Urknall-Theorie als ein Obsoletes

Unding hervor.

Also man sagte im Weltall ist nichts, nun macht man sich Gedanken wie aus Dunkler-Materie

alles gebildet wurde. Sogar Leben würde dadurch gemacht, also der Mensch usw. 

Da gibt es wieder viele Varianten die herhalten müssen...!

Dann gibt es neuerliche  Varianten die annehmen es gab angeblich eine immer wieder

kehrende Eigenschaft im All also mehr oder weniger eine ständige zünden wie einen Urknall.

 

Alle diese Sachverhalte,  was vom Alter nicht zu deren Vorstellungen von

Wissenschaftlern passen und auch gar nicht in deren Darstellungen von

Urknall übereinstimmen kann; - siehe meine Beiträge hier auf meinen Seiten -,

bekommt ein anderes Aussehen. 

 

Der Urknall lässt keine Schattenuniverse zu ! Da so ein Unsinn eines Urknalls 

hat ja schon die Mächtigkeit eines Urknalls außer Bezug gelassen hat, z. B. was

für eine Ungeheure  Explosionskraft sich da entwickelte. Somit wäre das

Schattenuniverse gleich mit vernichtet worden, zumindest hätte es gewaltige

Beulen erhalten!

 

 Auch wichtig:

Auf der anderen Seite, wie solle ein Schwarzes-Loch dann bei dem Urknall

noch seine Struktur bis in unsere Tage erhalten haben können;  Denkfehler überall.

 

Meine Theorie zu, das Nichts und Strukturen eines Scharzen-Loches, Dunkle Materie  :

neuere Forschungen zeigen auf  im Beitrag  - diese sind offensichtlich von den

fähigsten Forschern herausgegeben und stellen viele andere Theorien als falsch oder

nicht nachweisbar dar. Wobei die neuen sicherlich auch nur Teil einer neuen Erkenntnis

ist, die erst später sich tatsächlich bewahrheiten wird.

Hierzu folgt ein Link: einige wesentlicher Forscher auf den Gebieten des

Nichts- Schwarze -Löcher Materie etc.

 

Auf der anderen Seite könnten dann keine Schwarzen-Löcher entstanden sein ...

Da aber nach allen Richtungen Sterne, Sonnen-Systeme und Galaxien

nun sichtbar sind, kann nur die Netzfeldenergie auf dieser und in dieser

dies alles so ablaufen, es bildet sich feste Materie in ihr, demzufolge ist eine

 Urknall-Theorie obsolet, nicht möglich, weil keine realer Zusammenhang

zur den Superpartikeln Schwarze-Materie noch nicht verstanden werden kann,

die aber offensichtlich überall vorhanden ist.

 

Alleine dieser nur vorherrschende Zustand des Netzfeldes zeugt von

einem nicht explodierenden Zustand der Explosion im Zustand Null,

sondern von einem anderen Aufbau im Netzfeld und deren Energie,

 

der Materiengeburt der sichtbaren Materie.

Dieser Zustand weitet sich aus und gleitet auf dem Netzfeld und kollidiert

und bildet größere Teile von Materie und so ist ein Werden im Weltall wie

in unserer Zeit - 2017 - möglich, was wir nun sehen. Gravitation ist ein Teil

der Vorgänge.

 

Hier könnte evtl. die Gravitation in herkömmlicher Ansicht aufgegeben

werden müssen, da eine Gravitation nach Einstein bei Schwarzer-Materie

Cosmon, nicht nötig wäre, sondern nur bei sichtbarer Materie zutrifft.

Siehe meine Erklärung zu Schwarzer-Materie hier die Lösung, nenne ich

teilweise  zusätzlicher ergänzt .

Eric Hoyer

- 13/14.08.2021 -

 

Netzfeldenergie Modell Eric Hoyer. (Net field energy

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Was ist schon S. Hawking  mit seiner Theorie von 2 Schwarzen-Löchern und der Kollision,

die ist doch ganz normal, weil die Einheit von schwarzer Energie dynamisch übergeht. Hawking

sagt nichts Neues  was nicht  schon vorhanden ist, denn eine Netzfeldenergie ist konstant und

wird von einer gleichen Energieform nicht gefressen!!! Also ist keine Verkleinerung möglich,

da irrt S. Hawking sehr

und das Ergebnis ist nichts Besonderes, wenn sie ca. gleich große bei einer Kollision sich anpassen,

an die Energiegröße die beide haben!!! Meine Meinung.

Eric Hoyer

- 12.07.2021 -

hier weise ich auf den Artikel im scinexx.de vom 05.07.2021

- Gravitationswellen belegen Kernvorhersage zum Ereignishorizont Schwarzer Löcher -

 

(Physical Review Letters, 2021; doi: 10.1103/PhysRevLett.127.011103)

Quelle: Massachusetts Institute of Technology

---------------------------------------------------------------------------------------

In meinem Beitrag ist Leben im Weltall möglich, Netzfeldenergie.

https://www.spektrum.de/news/ritt-ueber-dem-ereignishorizont/1605570

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

der Folgende Teil des Links und sein Thema, hat viele Fehlerhafte

Ansichten die Theorien sind, also nicht

möglich und und nur Teil-Phantasien. Dies zeigt was die für

Ansicht von schwarzer Materie, die die Leute  haben, ganz schlimm...

 

Mysterien des Weltalls: Gibt es ein Schattenuniversum?

 

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/mysterien-des-weltalls-gibt-es-ein-schattenuniversum-100.html

 

.........................................................................................................................................

 

Interessant sind auch die Feststellungen von unterschiedlichen

Fortbewegungen der Richtungen von Galaxien, aber auch der

unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Diese Differenzen hängen von der Dichte

oder weniger an Dichte des Netzfeldes zusammen. Meine Theorie auf dem

Gleiten der Netzfeldenergie würde auch die Flucht von Galaxien und auch in

anderen Richtungen und unterschiedliche Geschwindigkeiten begründen

helfen,

nach Eric Hoyer!

 

Neuere Forschungen machen eine Urknall-Ansicht unmöglich und unsinnig. Ich

habe auch die Schwarzen-Löcher im Netzfeld meiner Erklärung

dargestellt, was damit geschieht. 

Haben sie schon mal überlegt was passiert wenn eine Galaxis immer

dichter zusammen kommt, so würde die Galaxis sich selber vernichten,

daher werden die Konzentrationen von Materie in schwarze Löcher weggenommen,

- wenn sie so wollen ist sie auch eine Ordnung , evtl. auch ein Müllabfuhr -

 

Alleine die Wärmebilder des All hin zu dem angeblichen Urknall machen diese

herkömmliche Theorie der Wissenschaftler zunichte. Diese Verteilung der

Wärme im Weltall zeigt ein Bild von keinem Zentrum, sondern von einer

Verteilung über dem ganzem All. 

Also ist es gar keine Explosion gewesen, dies wäre eine Schlussfolgerung

der Verteilung von Wärme in der Frühzeit nach dem angeblichen Urknall.

 

Auch das Sterben von Sternen ist falsch, diese würden schwarze-Löcher

ergeben, gänzliche falsche Theorie, diese hat mit der eigentlichen Gruppe der

schwarzen Löcher keinen Zusammenhang, sondern mit der Netzfeldenergie

nach Eric Hoyer.

 

Schwarze-Löcher sind Ansammlung von  sichtbarer Materie, die das Netzfeld

stört, wird von der Netzfeldenergie als Störung der Netzfeldenergie erkannt

und dynamisch verarbeitet.,

nach Eric Hoyer

 

Es entsteht ein Schwarzes-Loch, um eine Störung zu egalisieren, Theorie

nach Eric Hoyer.

Also ist die Netzfeldenergie mit die Ursache eines sterbenden

Sterns der die Netzfeldenergie stört, der Zusammenfall auf schwere Masse

bildet an sich kein schwarzes Loch, sondern das hierdurch  gestörte Netzfeld an

Energie zur sichtbaren Materie ist es!

Netzfeldenergie wird aktiv, dies bedeutet um so dichter die Masse der

sichtbaren Energie stört um so größer das Schwarze-Loch.

Siehe Beitrag oben wo ein gewaltiges schwarzes Loch entdeckt wurde.

Alleine dieser Gigant eines Schwarzen-Loches  - sein Alter ist enorm -

lässt einen Urknall als  falsch einstufen, eine nicht  verstandene Möglichkeit

ein Ur-Atom oder den Urknall zu erklären bzw. wird diese durch Riesen-Sonnen

oder Super große Schwarze-Löcher noch unwirklicher um  Schlüsse zum Urknall etc.

als Wahrscheinlichkeit anzunehmen!!!

- 20.05.2020, 02.01.2021 B -

 

...der Beitrag verschobene Schwarze-Löcher in scenexx

massereichen Schwarzen

 

Löchern in Zwerggalaxien über ihre Zentren

 

zeigt meine Annahmen als richtig, wenn ich sage auf die Masse die

sichtbar ist wirkt eine Schwarzes-Loch, damit

ist auch der Beleg schon erbracht, wie bei Zwerggalaxien

diese Schwarze-Loch eben auch seitlich auftreten können.

Aber in dem Beitrag oben geht es um einen

Welle in Form einer Galaxis die auch noch sich bewegt als

würde sie reiten, so die Einlassungen dort.

Diese Phänomen ist erklärbar entweder handelt es sich

um ein eine frühere Kollision, oder wie ich meine auch

um die Kräfte der Schwarzen-Energie, Netzfeldenergie

- diese ist auch in sich dynamisch und kann sich

konzentrieren - nach Eric Hoyer, die durch die

einzelnen Massen, an der Grenze zu einem

Schwarzen-Loch schwankt. dies bedeutet Netzfeldenergie

kann diese Struktur auch wieder zu einer

Runden Galaxis formen. Da alles auf und in der

Netzfeldenergie gebildet wird.

Eric Hoyer

- 14.01.2020 -

 

Nun bleibt zu klären wie lange S.-Löcher existieren und ob hier ein

Mechanismus in Gang gesetzt wurde der nachwirkt und in der Zeit des

Bestandes, dies ist abhängig von der Masse möglichen Umgebung der

den aktiven Zustand immer wieder aktiviert sich so verhält.

Es ist nicht möglich diese Theorie der Wissenschaften, es entsteht ein

schwarzes Loch nur durch ein sterben eines z.B. super schweren

Sternes. Es ist nach meiner Theorie erst der Zustand der Störung der

Masse der sichtbaren Energie  die ein schwarzes Loch animiert es zu bilden

im Netzfeld der Netzfeldenergie = Schwarze Energie.

 

Der Beweis von vielen  Millionen von Schwarzen-Löchern - diese

Feststellung ist nicht alt sondern neu (ca. 1960) - hat man nun

festgestellt in jeder Galaxis ist im Zentrum ein Schwarzes-Loch.

Diese neue Feststellung gibt meiner Theorie erst mehr Gewicht und beweist

sichtbare Materie wird an Stellen der Ansammlung, oder auch Masse erzeugt

und hat eigentlich nichts mit sterben eines Sterns zu tun, sondern ist die

Störung des Gleichgewicht der Netzfeldenergie, offensichtlich auch der

Weltraum-Gravitation als Gesamtes, um dies zu vermeiden - es würde alles sonst

durch den Fall der Gravitation - bzw. weil nichts da ist wird es Fallen und auskühlen

und nicht mehr sein verschwinden.

 

Die gewaltigen Geschwindigkeiten der Sterne um das schwarze Loch

zeugen von Vorgängen im Ausgleich sichtbare Materie und

Schwarze-Materie im Netzfeld der Netzfeldenergie nach Eric Hoyer.

 

Gamma Blitze, können auch Kurzschlüsse einiger Vorgänge innerhalb der

Störung des Netzfeldes sein und lösen und verstärken den Gamablitz.

Also nicht unbedingt durch den Zusammenfall von Sternen, zu Fe sich

alles verdichtet löst einen Gamablitz aus sondern seine Masse löst einen

Blitz zur Netzfeldenergie aus!

 

Spiralen - Galaxien können auch in doppelt sichtbar sein und

sind lediglich gesteuert von zwei schwarzen Löchern.

Die anderen Formen sind eine Unwucht im Netzfeld oder

eine ungleiche Aufnahme des Schwarzen-Loches weil die

Struktur der Galaxis eben so ungleich an Sternen und Masse

besteht.

 

Also ist nicht Gravitation die Ursache der Spirale die Sichtbar ist

bei den meisten Galaxien,  sondern die Vorgänge von Kräften der

Schwarzen-Materie in der Netzfeldenergie und deren Kräfte sich bilden.

Ein Netzfeld um das S.-Loch ist nicht  Gravitation die wirkt, sondern die

Netzfeldenergie die dynamisch auf sichtbare Materie wirkt. 

 

Ein in die  Ewigkeit tiefes Loch gibt es nicht, ist eine

nicht reale Vorstellung von der Umsetzung der Materie im Schwarzen-Loch, ist

Phantasie.

 

Nun gleitet alles auf der Netzfeldenergie und wird auch noch angetrieben,

abgestoßen so wie die Dichtes des Netzfeldes eben dort ist. Daher auch die

unterschiedlichen Geschwindigkeiten von Galaxien. 

 

Es ist auch so, um so größer die Masse der sichtbaren Materie oder der

Zustand dieser sich zur Einheit der Netzfeldenergie Konträr verhält um so

massiver die Gegenwehr des Netzfeldes, auch gleiten auf ihr,  um so

gewaltiger, kraftvoller ein schwarzes Loch werden könnte.

Bitte lesen Sie auch wie sich Schwarze Materie verhält und wie

sie dynamisch sich verstärkt. im anderen Beitrag. Also hat Schwarze-Energie

eine ordnende Eigenschaft im All, denn eine andere Annahme ist nicht ersichtbar !!!

 

Daher sind Ansammlungen von Sternen in der Galaxis eine Störung der

Netzfeldenergie.

 

Gama-Blitze sind auf die Eigenschaften des sterbenden Sterns

zurückzuführen,- eine Überladung ein kurzfristiger Kurzschluss -

die in der Netzfeldenergie reagieren, hier kann auch eine Art

Kurzschluss zur Netzfeldenergie angenommen werden.

Netzfeldenergie hat eine Regulierung innerhalb der Weltraum-

Netzfeldenergie selber - die evtl. so wie die Protonen, Neutronen,

Elektronen um einen Atomkern kreisen, eine Einheit darstellen,

eben nur anders, deren Feld das Weltall als Ganzes ist.

Schwarze-Materie ca.70 % im All. - die reguliert sein will, - ist im Gesamtbild

des Kosmos, im All.

Die Umwandlung in Schwarzen-Löcher ist die Umwandlung von Materie in

schwarze Energie, oder eigentlich eine Kosmos-Müllabfuhr vereinfacht

dargestellt.

 

Aus diesen Gründen sind bei Ansammlungen von Materie oder im

Zentrum der Galaxis diese Kräfte der Netzfeldenergie am gewaltigsten

anzutreffen.

 

Außerhalb von Galaxien werden nur sterbende, verbleibende schwarze

Löcher anzutreffen sein.

 

Ein weiteres Thema ist:

Die Schwindler von Reisen durch Schwarze-Löcher in andere Teile des

Weltalls ist unmöglich, weil die Energie - siehe oben -  alles was Materie

ist zerfetzt wird und kleiner als Atome wird. Singularität  ist eine Bezeichnung

der Verdichtung von Materie die dann nicht mehr erklärt werden kann,

Cosmon etc.

 

Also buchen Sie nie eine Reise durch ein Schwarzes-Loch,

es wird ihre letzte Reise sein. Eine Reise so zu anderen Weltall-Gegenden

sind kindliche Träume und sehr weit weg von Realität. Bzw. eine Geldquelle der

betreffenden Teile der Forschung, da das Weltall unendlich ist, sind diese Mittel

auch ohne Ende eingeplant.

 

Ebenso die Reisen mit Lichtgeschwindigkeit ist wegen des Zustandes der

feinen Partikel oder größeren von sichtbarer Materie im All, die wirken wie

Schüsse auf ein Raumschiff, ein faustgroßes Stück sichtbarer Materie würde

das Raumschiff sofort vernichten. Zudem wird mit zunehmender

Geschwindigkeit eine Masse immer träger, die benötigte Energie ist nicht

aufzubringen und der Mensch könnte nicht mehr seine Stabilität des

gestraften Körpers kontrollieren auf langen Reisen diese beizubehalten.

 

Beruhigen Sie sich, und lehnen sie sich zurück,  die Technik um ein solches

Raumschiff zu bauen ist nicht mal zu 0,3 % in die Realität gerückt, egal wie

Modern man daherkommt. Im Verhältnis zu dem was wir haben an Technik

und Aussichten (500 Jahre noch nötig) zurzeit ist der nächste Stern nicht mal

in 300 Jahren Flugzeit zu erreichen!

(Das Projekt Mars One wollte 40 Kandidaten auf den roten Planeten entsenden,

um dort eine Kolonie zu gründen. Ein Abenteuer ohne Rückfahrkarte.)

 

Dann würde festgestellt werden wegen der Lebensfeindlichen

Zustände der Sonne mit Planeten ist eine Landung nicht möglich oder nicht

lohnenswert, also der Rückflug wird angetreten, falls die Technik da noch

funktioniert. Also müssten auch Kinder auf dem Flug in neue Welten geboren

werden und über Generationen alles weiter gegeben werden.

Die Frage wäre dann zu klären, ob diese Variante, bei den Bürgern von

Raumschiffen überhaupt die Einsicht sich durchsetzt, die anderen Leute hier

auf Erden nachholen zu wollen. Es könnte ja sein, wie historisch belegt die

Erdenbürger zerfleischen sich gerne selber. Evtl. oder hatte ein Atomkrieg schon

alles auf der Erde vernichtet, was wäre da noch zu holen, Atom-Müll. Evtl.

Wollen sie evtl. so einen neuen Start und die Böswilligkeit der Menschen aussterben

lassen!? Fragen über Fragen...Also wird die Frage diskutiert , soll man die Erdenbürger

nachholen oder nicht !???

 

Eric Hoyer

 

seit ca. 2011 bis 2019, letzte Änderung am 20.08.2019 b,

19.11.2019 B. 08.09.2020, wenig 15.07.2021 B -

 

 

Siehe auch netfield-energy.us

 

Dokumentationen ZDF info HD

 

Das Universum - Eine Reise durch Raum und Zeit

 

Der Urknall

 

3 Dezember 2017 – 17:15 - 18:00

 

 

Eric Hoyer

 

(03.12.2017, 04.12.2017 B C, 02.03.2018 20.08.2019. 14.01.2020)

 

 

Spenden für meine umfangreichen Beiträge im Internet, bitte auf

 

Bis hierher etwas überarbeitet 20.08.2019, 19.11.2019 und 14.01.2020 Teile

von Sätzen korrigiert, die stehen geblieben sind etc. auch am

11.06.2020, 08.09.202, Teil oben etwas am 22.02.2022 -

 


 

-------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kommentare, Theorien von Eric Hoyer zu Netzfeldenrgie etc.

 

Mein Kommentar vom 16.03.2018

 

An unknown mass of matter of all galaxies war immer schon da.

 

Dies lässt gar keine Urknall-Theory zu. Zum anderen schwebt alles

auf der schwarzen Materie und daher ist eine gleichförmige Bahn der

Galaxien nicht ungewöhnlich da diese – wie schon berichtet – diese

Galaxien anschiebt. Ich habe es Netzfeldenergie nach Eric Hoyer

genannt, weil alle sichtbare Energie auf dieser Netzfeldenergie

gleitet.

 

Schwarze Löcher, dort wird sichtbare Materie in schwarze Materie

 

umgewandelt um diese Netzfeld im Gleichgewicht zu halten.

Gravitation

 

ist in diesem Fall das Netzfeld selber. Die Unendlichkeit ist durch das

 

Netzfeld eingeschränkt.

 

Damit andere Weltallsysteme z. B. in 900

 

Milliarden Lichtjahren Entfernung z.B. ebenso kreisen können.

 

(Dies ist nur eine Theorie)

 

Ein Urknall würde das Gleichgewicht der Verteilung der schwarzen

 

Materie massiv gestört haben und andere Weltall-Systeme in ihrer

 

Verteilung und Bahn stören und vereiteln!!!

 

(So at this point - where the big bang has arisen

 

- a huge nothing should arise.

 

This nothing would be  as big as our visible horizon in

space itself.

 

Die Fluchtgeschwindigkeit ist nicht durch Urknall entstanden sondern

 

ist ein Gleiten auf Netzfeldenergie der schwarzen Materie, nach Eric Hoyer.)

 

Ein gleichmäßiger Ablauf wie schon anderswo dargestellt wurde,

 

wäre auch in unserer Galaxis nicht gewährleistet. Entschuldigung

 

dies ist meine Ansicht einer Theory.

 

Eric Hoyer

 

Big Bang theory of the sciences is

 

obsolete and completely impossible!

 

---------------------------------------------------------------------------------------

 

90 Milliarden Bäume wachsen in Deutschland alleine, siehe mein

 

Beitrag

 

Klimawandel-Lösungen eu

 -----------------------------------------------------------------------

 

Hier ein weiterer Beweis meiner Theory ein in sich wirkendes

 

Netzfeldes der schwarzen Materie.

 

Eine Milliarde Jahre für eine Umdrehung


Das aber bedeutet auch: Die Umlaufzeit am Rand aller Galaxien ist

 

gleich. "Die Galaxien in unserer Probe verhalten sich wie Uhren: An

 

ihrem äußeren Radius dauert einer ihrer Umläufe immer eine Milliarde

 

Jahre", berichten die Astronomen.

 

"Sie laufen zwar nicht so präzise wie ein Schweizer Uhrwerk,

 

aber ihre Umlaufzeiten sind gleich."

Wie der Stundenzeiger einer Uhr folgen damit zumindest die Galaxien

 

in unserer Nähe einer Art kosmischem Takt. Wie die Forscher

 

heraus fanden, gelten diese einheitlichen Umlaufzeiten auch

 

unabhängig vom Galaxien Typ: Große Spiralgalaxien wie die

 

Milchstraße haben sie ebenso wie unregelmäßige Zwerggalaxien.

 

Aus:

 

(International Centre for Radio Astronomy Research (ICRAR),

 

14.03.2018 - NPO)

 

An unknown mass of black matter of all galaxies has always been there. 

This does not allow any big bang theory. On the other hand, everything is 

floating on the black matter and therefore a uniform orbit of the galaxies is 

not uncommon as this - as already reported - pushes these galaxies. I have 

called it network power - Netzfeldenergie - after Eric Hoyer, because all 

visible energy glides on this network energy.


Dark holes, where visible matter is transformed into black matter to keep 

this mesh field in balance. Gravity in this case is the network field itself. 

The public is restricted by the network field. So that other space systems  

in 900 billion light-years distance, e.g. can also circle.

A big bang would have massively disrupted the equilibrium of the 

distribution of black matter and disrupt and thwart other space systems in 

their distribution and trajectory. The escape velocity was not caused by the 

big bang, but is a glide on the black energy of the black energy field 

Matter.)

A smooth process as has already been shown elsewhere, would not be 

guaranteed in our galaxy. Sorry this is my view of a theory.

Eric Hoyer


Big Bang theory of sciences is

obsolete and completely impossible!

http://netfield-Energy.us/

 

 

Dokumentationen ZDF info HD

 

Das Universum - Eine Reise durch Raum und Zeit

 

Der Urknall

 

3 Dezember 2017 – 17:15 - 18:00

 

 

Eric Hoyer

 

(03.12.2017, 04.12.2017 B C, 02.03.2018, 14.01.2020, 15.07.2021 wenig)

 

 

 

 --------------------------------------------------------------------------

Weil ich auswandern möchte verkaufen ich fast alles

- ich bin 75. Jahre und möchte noch mal ein anderes Land sehen, ich war ca.  11 Jahre

nicht in Deutschland, sondern in Australien 3 J. und Frankreich 5 J.

und anderen Ländern.

- 45   Erfindungen-Verfahren.de    möchte ich verkaufen, siehe unten.

Ich möchte mich von Deutschland distanzieren und meinen Rest des

Leben nicht hier verbringen.

(ich hatte vorher schon 11 Jahre nicht in Deutschland gelebt und möchte wieder von

Deutschland weggehen.)

Ich habe 2  Renten die mir reichen zum Leben, also ich suche nicht eine Unterstützung für

mein Leben sondern nur ein Land wo ich gerechter, freier  und  friedlicher leben kann.


Habe aber durch Betrug und Arglistige Täuschung unsere Investitionen, 18.590 € ,

Nebenkosten-Vorauszahlung 16.200 und ein Versprechen über 90.000  Euro seit 2011/11

verloren, der Mensch der gläubig ist, hat uns, Witwer mit drei Kindern sehr geschadet und

daher habe ich alles öffentlich gemacht, - für andere Gläubige eine Warnung, weil er uns

keinen Cent zahlen will, ich verhandelte mit auch geringen Entschädigungen, aber nichts,

er lacht nur darüber und verleumdet mich und freut sich über unser Unglück mit ihm.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

paypal.me/ErichHoyer1

oder Scheck

Ich würde mich auch freuen wenn Sie meine Kinder kurzfristig was abkaufen unter:
 
https://www.ebay.de/usr/vier-jahreszeiten-0?



 -----------------------------------------

Es gibt auch eine andere Variante mir zu helfen ist,

 

Ich verkaufe meine


ca. 45 Erfindungen-Verfahren.de, die teilweise nicht Stand der Technik sind ,

sowie evtl. meine 25 Domains mit Inhalt, weil ich alt bin 75. J. und Deutschland

verlassen möchte.

Schreiben Sie mir und machen Sie mir ein Angebot was Sie

kaufen möchten, ich werde über Ihr Angebot nachdenken.

Ich bin in der Lage, wenn Sie wollen, bei den Patentausführungen

selbst andere Patente zu verbessern.

Nach meinem Tod dürfen Patente auf meine Erfindungen und Verfahren

nicht mehr angemeldet werden.

Alles was ich Erfunden habe kann lediglich, in eine

Non-Profit-Organisation  zugeführt werden, meine Kinder müssen dort

auf Lebenszeit - wenn sie wollen - angestellt werden und ein

Stimmrecht erhalten ! Es kann sein mein Sohn hat unveröffentlichte

Erfindungen etc. von mir, die müssen ebenfalls in die non-profit-Org.

einfließen.

Erich Hoyer

Rufname Eric hoyer

- 28.08.2021, 25.09.2021 -

----------------------------------------------------